Bilder die das Herz berühren!

 

Die kleinen Hände, die winzigen Füßchen, die süße Stubsnase. Ein Baby ist ein kleines Wunder das - auch fotografisch - große Aufmerksamkeit verdient. 

Man braucht ausreichend Zeit (und auch Erfahrung) beim Fotografieren von Babys. Still-Pausen, Wickeln und auch der Aufbau von verschiedenen Kulissen müssen miteingeplant werden. Babys sind auch im Alter von nur wenigen Tagen oder Wochen schon richtige Persönlichkeiten. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Baby eine bestimmte Art zu liegen einfach nicht mag. In diesem Fall helfen die beruhigenden Stimmen der Eltern und ein anderer Aufbau der Kulisse. 

 

 

Die Persönlichkeit Ihrer Kinder in Bildern festgehalten. 

 

Es muss nicht auf jedem Foto gelacht werden - auch "Trotzphasen" gehören dazu und lassen uns später umso mehr darüber lachen. Gerade als Mama finde ich , dass Kinder auf Fotos "leben" sollen. 

Bei mir gibt es kein Standardprogramm das bei jedem Kind aufgebaut wird, denn nicht jede Kulisse passt zu jedem Kind. 

Ich habe viele Spielsachen und Plüschtiere da, aber Sie dürfen gerne auch eigene Sachen mitnehmen. Oft fühlen sich die kleinen Weltentdecker mit einem vertrauten Kuscheltier wohler. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fotomanufaktur Schadenfroh